Konzert: Zompa Family (Ska-Reggae-Raggamuffin / Frankreich)

Zompa Fa­mi­ly ist ein 8köp­fi­ges Band­kol­lek­tiv aus Per­pi­gnan, das nach bis­her 2 EPs ihr ers­tes, selbs­be­ti­tel­tes Album in Ei­gen­pro­duk­ti­on raus­ge­bracht hat. Das Album mit 12 Songs plus einem zu­sätz­li­chen Hi­d­den Remix macht ein­fach nur Spass: es ist so ab­wechs­lungs­reich wie zu bes­ten Mano Ne­gra-Zei­ten, Ska wech­selt sich mit Reg­gae und Rumba ab, Ragga mit Punk und Drum´n´Bass, eben­so der Ge­sang von An­drea und Axel­le, mal auf neo­po­li­ta­nisch (Sän­ger An­drea kommt aus Nea­pel), mal auf fran­zö­sisch und dann wie­der spa­nisch oder auch mal auf eng­lisch oder ka­ta­lan.

Zompa Fa­mi­ly kön­nen zwi­schen­durch auch mal mit ru­hi­gen ty­pi­schen ita­lie­ni­schen Reg­gae („Ti li­be­re­rai“) auf­war­ten, aber nur, um im nächs­ten Mo­ment wie­der los­zu­ro­cken und zu toas­ten. Zompa Fa­mi­ly ste­hen mit ihren Tex­ten ganz in der Tra­di­ti­on so­li­da­ri­scher Mes­ti­zo-Bands, The­men wie Ras­sis­mus, Aus­beu­tung und Wi­der­stand da­ge­gen wer­den aber we­sent­lich deut­li­cher an­ge­packt als bei den meis­ten Bands die­ser Rich­tung. Klas­se Texte und ein schö­nes Art­work run­den das Album ab, so dass wir nur hof­fen kön­nen, dass mehr Leute die Zompa Fa­mi­ly ent­de­cken. Checkt sie aus, hier kommt etwas Gros­ses…