Poldo: Filmpremiere "Lass mich los"

Die Filmpremiere zum Rostocker Musikvideoprojekt „Lass mich los“ der Regisseurin Lena-Brit Amtsberg wird im Rahmen eines Politischen Donnerstags im Peter-Weiss-Haus stattfinden, um nicht nur den Film zu zeigen, sondern dem Ganzen ein rundes Rahmenprogramm zu bieten.

Details zum Programm (Vortrag, Musik) folgen.

Das Projekt „Lass mich los“ behandelt das Thema Gewalt an Frauen*. Der Song, der die Geschichte einer Frau mit ihren Erfahrungen in einer gewalttätigen Beziehung nacherzählt, wird im Video visuell unterlegt mit einer Tanzchoreographie, ausgearbeitet von Stephan Brauer, dargestellt von den beiden Schauspieler*innen Patricia Biemann und Florian Thongsap Welsch (hmt).

Da es gleichzeitig die Teampremiere sein wird, werden große Teile der Crew anwesend und zum Filmgespräch nach der Vorführung bereit sein.

Der Film bzw. die Musik entstand 2016/2017 gemeinsam mit der Rabauke Filmproduktion, der Filmproduktion „Von Anfang Anders“ und dem Studio Van Rauschen.